Sex, Drag and Rock ’n’ Roll: LGBTQ+ Entdeckungen auf Airbnb zur Gay Pride

Ganz Deutschland feiert diesen Sommer wieder Gay Pride. Allein im Juli und August findet der Christopher Street Day in 32 deutschen Städten statt. Höhepunkt ist die Berlin Pride Week Ende Juli. Von Berlins Sex-Geschichte über das LGBTQ+ Nightlife in London und Tokio bis hin zu einem Drag-Workshop in Mexiko City – wir stellen sechs LGBTQ+ Entdeckungen auf Airbnb vor, die das perfekte Rahmenprogramm zur Gay Pride in Deutschland und auf Reisen bieten.


Drag-Verwandlung in Mexiko City

Make-up, Perücken, glitzernde Outfits: Drag wird immer beliebter. Die Kunstform dient nicht nur der Unterhaltung und Selbstverwirklichung, sondern stellt Gender-Rollen spielerisch in Frage. Die Transformation zur Drag Queen, Faux Queen oder zum Drag King können Reisende im Rahmen der Entdeckung von Fabián und Skanda in Mexiko City erlernen. Mit ihrem Drag AlterEgo María Magdalena und Skanda Lopez laden die beiden Gastgeber in ihre Wohnung, wo bei Drinks und Musik am schillernden Drag-Look geschraubt wird: große Lippen, konturierte Wangen, aufgeklebte Wimpern. Nachdem die Metamorphose gelungen ist, stürzen sich alle gemeinsam in das queere Nachtleben von Mexiko City. Der Eintritt für den Drag Club ist im Preis bereits enthalten.  


Berlins Sex-Geschichte 

Um das Berghain und den Kit Kat Club spinnen sich Geschichten weit über die Stadtgrenzen Berlins hinaus. An beiden Orten wird sexuelle Freiheit gelebt. Doch wie sexuell aufgeschlossen waren die Berliner im 19. Jahrhundert, in den Goldenen Zwanziger Jahren oder zur Zeit der Teilung? Soziologe Jeff nimmt seine Gäste mit auf eine Tour durch die Geschichte der Sexualwissenschaft und des sexuellen Lebens in Berlin. Hier fallen Namen wie Dr. Magnus Hirschfeld, der sich mit seiner Organisation für die Rechte Homosexueller eingesetzt hat, oder Christopher Isherwood, auf dessen Berlin Novels das Musical “Cabaret” basiert. Die Tour führt auch zu den Gegenden rund um den Nollendorfplatz und das Kottbusser Tor, zwei der größten queeren Kieze weltweit. Der Nollendorfplatz ist auch Endpunkt einer zweiten queeren Geschichtstour durch Berlin: “Sex, Liebe, Not” von Gastgeberin Berta. Stationen der unterhaltsamen und informativen Entdeckung sind u.a. das “Eldorado”, der berühmt-berüchtigte Club der Zwanziger Jahre sowie Deutschlands erster schwuler Buchladen “Eisenherz”. Die Tour klingt aus im Gay Hub Café Berio. 


Große Reeperbahn-Tour

Die wohl sündigste Meile Deutschlands: Die Hamburger Reeperbahn ist legendäres Ausgeh- und Rotlichtviertel. Hier ist u.a. Olivia Jones beheimatet – Deutschlands populärste Drag Queen. Auch wenn St. Georg traditionell das Zentrum des schwulen und lesbischen Nachtlebens in Hamburg ist, so hat auch die Reeperbahn mit seinen Gay Bars und seinem liberalen Ruf eine faszinierende Geschichte zu erzählen. Auch die Gastgeber Sven und Michael kommen aus St. Pauli und führen in einer zweistündigen Tour durch ihren Kiez. Gespickt mit spannenden Stories und Insights wird Station gemacht in einem ehemaligen Bordell, in der Kult-Kneipe “Zur Ritze” und auf der ”Großen Freiheit”, der wohl bekanntesten Seitenstraße der Reeperbahn.


Eintauchen in die LGBTQ+ Szene in London

Eine Nacht in Londons aufregendsten Venues: Gäste dieser LGBTQ+ Tour von Gastgeberin Aisha verbringen eine unvergessliche Zeit in den trendigen Ausgehvierteln Shoreditch, Camden, Vauxhall oder Soho. Dabei ist jeder Abend einzigartig, denn das Programm wird individuell zusammengestellt. Gestartet wird in einer queeren Bar, gefolgt von den besten Live-Acts und Afterpartys, die es an diesem Tag gibt. Authentischer lässt sich die Londoner LGBTQ+ Szene nicht entdecken.


LGBTQ Nachtleben in Tokio

Wer Urlaub in der kontrastreichen Mega-City Tokio macht, sollte sich diese LGBTQ-Entdeckung von Gastgeber Naoki nicht entgehen lassen. Gäste tauchen ein in das Nachtleben des Szeneviertels Nichome – hier tummelt sich die größte Gay Community Japans und findet das jährliche Gay Tokyo Rainbow Festival statt. Die Regel für japanische LGBTQ-Bars lautet: Je kleiner und versteckter, desto besser. Diese geheimen Hotspots lassen sich allein also nur schwer finden. Hier wird Karaoke gesungen, getrunken und mit den Bartendern geplaudert. Ein unvergesslicher Abend.  

Hol dir alle Neuigkeiten und Ankündigungen aus dem Pressezentrum von Airbnb direkt in deinen Posteingang.

Du wirst E-Mails vom Pressezentrum von Airbnb erhalten, und du stimmst zu, dass deine persönlichen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung von Airbnb verarbeitet werden. Über den Abmelde-Link in jeder E-Mail kannst du diese E-Mails jederzeit abbestellen.

Um die Sprache/Region deines Newsletters zu ändern, gehst du zuerst zur Sprachauswahl und füllst anschließend dieses Formular aus.

Danke für dein Interesse!

Es gab einen Fehler bei der Bestätigung deiner Anmeldung. Bitte versuche es noch einmal.